Die Partei als Versicherungskunde

Die NSDAP und ihre zahlreichen Untergliederungen waren aufgrund ihrer Macht, ihrer vielen Millionen Mitglieder und ihres umfangreichen Vermögens ein gewichtiger wirtschaftlicher Faktor in Deutschland. Sie waren für die gesamte Wirtschaft bedeutende Kunden. Dies galt auch für die Allianz.


Gruppen-Risiko-Sterbegeldversicherung mit dem Kameradschaftsbund Deutscher Polizeibeamten

Parteigliederungen wie die NS-Frauenschaft, die NS-Kriegsopferversorgung, der Kameradschaftsbund Deutscher Polizeibeamten und der NS-Lehrerbund schlossen mit der Allianz Unfall-, Sterbegeld oder Lebensversicherungen ab. Der Großteil dieser Verträge bestand aus Gruppenversicherungen zwischen den Organisationen, die für ihre Mitglieder oder Bediensteten als Vertreter auftraten, und der Allianz. Das Unternehmen erweiterte auf diese Art seinen Kundenkreis.